News

10.02.2016
Sind in einer Famlienunfall-Versicherungen Kinder mitversichert, sind Altersgrenzen und die Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit zu beachten, da Kinder sonst stillschweigend aus dem Versicherungsschutz hinausfallen.
10.02.2016
Vergessen Sie nicht Ihrer Unfall-Versicherung eine Änderung Ihres Berufes mitzuteilen, um im Schadensfall Probleme zu vermeiden.
02.01.2014
Ab 1.1.2014 finden Sie uns an unserem neuen Bürostandort 1120 Wien, Breitenfurter Straße 111-113/4/Top 2.5.
10.02.2016
Kategorie: Allgemein - Erstellt von: Gerald Layr

Familienunfall-Versicherung - Ende des Schutzes für Kinder

Sind in einer Famlienunfall-Versicherungen Kinder mitversichert, sind Altersgrenzen und die Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit zu beachten, da Kinder sonst aus dem Versicherungsschutz hinausfallen.

In vielen Bedingungen sind Kinder nur bis zum 18 Lebensjahr mitversichert, manchmal auch darüber hinaus bis zum 23 bzw. 25 Lebensjahr, wenn sie studieren. Überdies endet der Versicherungsschutz vielfach auch vor dem 18. Geburtstag, wenn Ihr Kind eine berufliche Tätigkeit aufnimmt.

Auch wenn die Versicherungen bei Vertragsabschluss über die Geburtsdaten der Kinder informiert wurden, so wird man so gut wie nie darüber informiert, wenn der Versicherungsschutz für die Kinder endet, sondern man muss selbst die Fristen im Auge behalten.

Daher empfehlen:

  • Erkundigen Sie sich, wie genau der Versicherungsschutz für Ihre Kinder in Bezug auf Alter und berufliche Tätigkeit geregelt ist.
  • Informieren Sie die Versicherun, sofern Ihr Kind einen Beruf ausübt und klären Sie, ob dann auch weiterhin Versicherungsschutz besteht.
  • Fals der Versicherungsschutz für Ihr Kind endet, ist es sinnvoll eine eigenständige Unfall-Versicherung abzuschließen.
Sind Sie über unser Büro versichert, dann informieren wir Sie gerne bezüglich des Versicherungsschutzes für Ihre Kinder und halten auf Wunsch auch die Altersfristen für Sie in Evidenz.


 
 

Layout based on YAML