News

27.09.2016

Die Finanzmarktaufsicht hat beschlossen den Garantiezins für klassische Lebensversicherungen ab 01.01.2017 auf 0,5 % zu senken.

Wer eine Lebensversicherung abschließen will, sollte dies daher noch heuer tun.

10.02.2016
Sind in einer Famlienunfall-Versicherungen Kinder mitversichert, sind Altersgrenzen und die Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit zu beachten, da Kinder sonst stillschweigend aus dem Versicherungsschutz hinausfallen.
10.02.2016
Vergessen Sie nicht Ihrer Unfall-Versicherung eine Änderung Ihres Berufes mitzuteilen, um im Schadensfall Probleme zu vermeiden.
29.07.2013
Kategorie: Allgemein - Erstellt von: Gerald Layr

Neuerungen bei der staatlich geförderten Zukunftsvorsorge

Mit 1.8.2013 treten mehrere Änderungen bei der staatlich geförderte Zukunftsvorsorge in Kraft. Kernpunkt ist die Senkung der Mindest-Aktien-Quote, die die Zukunftsvorsorge vor allem für sicherheitsorientierte Sparer noch attraktiver macht.

  • Waren Sie im Vorjahr jünger als 50 Jahre, dann können Sie zwischen einer Aktien-Quote von mindestens 15 % und höchstens 60 % wählen.
  • Waren Sie im Vorjahr 50 Jahre oder älter, dann können Sie zwischen einer Aktien-Quote von mindestens 5 % und höchstens 50 % wählen.

Haben Sie einen bestehenden Vertrag, so können Sie diesen auf das neu System umstellen.

Weiters wurde die Beschränkung, dass nur in Aktien veranlagt werden darf, die an bestimmten Börsenplätze notieren (vornehmlich österreichische Aktien),etwas gelockert. Zukünftig dürfen 40 % der Aktien-Veranlagung auch an anderen Börsenplätzen veranlagt werden.

Die weiteren Vorteile der staatlich geförderten Zukunftsvorsrge bleiben auch weiterhin bestehen:

  • keiner Versicherungssteuer
  • staatliche Förderung (derzeit 4,5 % auf die eingezahlte Prämie)
  • steuerfreie lebenslängliche Rente

Gerne beraten wir Sie und zeigen Ihnen die unterschiede der einzelnen Angebote auf!



 
 

Layout based on YAML